Wettervorhersage

Bitte geben Sie einen Ort oder eine deutsche Postleitzahl in die Suchmaske ein.



_________________________________________________________________________________________________

Allgemeine Wetterlage


Die Ausläufer eines Tiefs bei den Färöer ziehen nach Nordrhein-Westfalen und überqueren das Land im Verlauf des Nachmittags. Nachfolgend fließt eine kühlere Luftmasse ein.

REGEN:
Bis heute Nachmittag fallen in der Fläche 20 bis 35 Liter Regen pro Quadratmeter. In den Staulagen der Mittelgebirge können lokal auch Niederschlagsmengen um 45 Liter pro Quadratmeter zusammenkommen. Durch schauerartige Verstärkungen können größere Anteile des Niederschlags auch in kurzer Zeit fallen. Davon ausgenommen ist der Nordwesten NRWs.

GEWITTER:
Nachdem das Regenband heute Nachmittag NRW verlassen hat, bilden sich stellenweise noch Schauer und Gewitter, die von STÜRMISCHEN BÖEN um 70 km/h begleitet sein können. In der ersten Nachthälfte kommen die Gewitter zögerlich zum Erliegen.
Am Samstag bilden sich erneut einzelne Gewitter, die mit STARKEN BÖEN um 60 km/h verbunden sein können.

WIND:
Am Samstag frischt der Wind auf. Bevorzugt in der zweiten Tageshälfte sind in der Nordhälfte sowie in Schauernähe Böen zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7) wahrscheinlich.

Vorhersage für heute


Teils länger anhaltender Regen. Von Westen auch einzelne Gewitter. Nachts abklingend. Samstag einzelne Gewitter. Starke Böen.

Heute Nachmittag regnet es vor allem von der Eifel bis ins Weserbergland, teils auch mal kräftiger. Gleichzeitig kommen von Nordwesten Schauer auf, vereinzelt können dabei auch Gewitter auftreten. Die Temperatur erreicht 17 bis 21 Grad. Der mäßige Wind dreht tagsüber von Süd auf Südwest und frischt dabei zunehmend böig auf. Bei Gewittern sind stürmische Böen zu erwarten.
In der Nacht zum Samstag klingt der Regen auch im Südosten ab und die Bewölkung lockert auf. Einzelne Schauer oder kurze Gewitter sind jedoch in der ersten Nachthälfte weiterhin gering wahrscheinlich. Die Temperatur sinkt auf 13 bis 10 Grad. Der Wind weht dabei mäßig, im Nordwesten auch stark, aus Südwest.

Letzte Aktualisierung: 18.08.2017, 15.34 Uhr
Bezugsquelle: Deutscher Wetterdienst